• Transformation verlangt: Systemisch denken und nachhaltig handeln

    Vorstandsvorsitzender des Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches... weiterlesen
  • Zügig mit konkreten Projekten beginnen

    „Mit den Fördermöglichkeiten des Strukturstärkungsgesetzes hat die Lausitz... weiterlesen
  • Die Erneuerbaren sind das »new normal« der Energiewirtschaft

    Dr. Dirk Biermann verantwortet seit 2012 bei 50Hertz u. a. die Bereiche,... weiterlesen

Macht uns unser Sicherheitsbedürfnis unflexibel?

geschrieben am: 08.09.2020 BIL steht für ein bundesweites Informationssystem zur Leitungsrecherche. Als genossenschaftliche Initiative von Leitungsbetreibern in Deutschland stellt BIL seit Online-Start im Februar 2016 ein kostenfreies Online-Bauanfrageportal zur Verfügung. BIL verfolgt keine kommerziellen Interessen und unterstützt den Leitungsauskunftsprozess von Leitungsbetreibern aller Sparten.  weiterlesen

Meteorologie im neuen Spannungsfeld

geschrieben am: 08.09.2020 „Es kommt darauf an, die Fülle an Wetterdaten optimal zu verknüpfen und zu interpretieren. Gerade für Netzbetreiber sind innovative und hochpräzise energiemeteorologische Daten unerlässlich für einen sichereren Netzbetrieb.“ Alexander Lehmann weiterlesen

Die neue RWE treibt die Energiewende voran

geschrieben am: 14.07.2020 „Die neue RWE gehört jetzt global zu den führenden Stromproduzenten aus Erneuerbaren Energien. Bei Offshore-Windkraft sind wir weltweit die Nummer Zwei. Diesen Weg gehen wir weiter. Wir investieren massiv in Windkraft- und Solaranlagen sowie in Speicher: Fünf Milliarden Euro netto fließen in den kommenden drei Jahren in den weiteren Ausbau. Allein eine Milliarde davon ist für Projekte in Deutschland vorgesehen.“ weiterlesen

Nach der Krise braucht es Wachstum

geschrieben am: 14.07.2020 Österreichs Energie vertritt seit 1953 die gemeinsam erarbeiteten Brancheninteressen der E-Wirtschaft gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.

Die rund 140 Mitgliedsunternehmen erzeugen mit rund 20.000 Mitarbeitern mehr als 90 Prozent des österreichischen Stroms mit einer Engpassleistung von über 25.000 MW und einer Erzeugung von rund 68 TWh jährlich, davon 72 Prozent aus erneuerbaren Quellen.  weiterlesen

Flexibilität für die europäische Energiewende

geschrieben am: 14.07.2020 Die Energiewende geht mit großen Schritten voran – nicht nur in Deutschland, sondern europaweit. Jedes Land setzt auf seine eigene Energiewende; und das war bislang auch der richtige Weg, damit der Ausbau der erneuerbaren Energien vorankommt und wir unseren klimapolitischen Zielen näher kommen. Aber heute müssen wir europäischer denken, um das nächste Level beim Umbau unseres Energiesystems zu schaffen. Ein Gastkommentar von Manon van Beek, CEO,... weiterlesen