• Ohne Gas keine Klimawende

    „Das Gasnetz in Deutschland mit über einer halben Million Kilometer Länge... weiterlesen
  • Klimaschutz und Industriepolitik zusammendenken

    „Eine zu schnelle, politisch vorgegebene Transformation kann zu... weiterlesen
  • Dekarbonisierung oder Deindustrialisierung ?

    Prof. Dr. Friedbert Pflüger ist Managing Partner von Bingmann- Pflüger... weiterlesen

Ausnahmeregelung für Wasserwirtschaft gefordert

geschrieben am: 30.04.2013 Die Bedingungen für die Vergabe von Konzessionen sollen sich nach Meinung der EU-Kommission für alle Mitgliedstaaten der Unionändern. Mit den Argumenten der Erweiterung des Wettbewerbs, von mehr Rechtssicherheit und Transparenz sowie einem besseren Zugang zu den Konzessionsmärkten europaweit plant die EU-Kommission wettbewerbliche Fragestellungen auch auf die Wasserwirtschaft zu übertragen. Man sieht Wasserversorgung als eine Dienstleistung von... weiterlesen

Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit
der deutschen Wasserversorgung

geschrieben am: 30.04.2013 Wie in anderen Wirtschafts- und Lebensbereichen, so wird auch für die Wasserversorgung über wichtige Rahmenbedingungen und Weichenstellungen auf der europäischen Ebene entschieden. Die für die Wasserversorgung relevante Gesetzgebung wird bereits heute zum Großteil durch die EU vorgegeben. National wird häufig nur das konkretisiert und umgesetzt, was durch die EU vorentschieden wurde. Dieser Entwicklung muss sich der DVGW stellen. Ein Beispiel:... weiterlesen

Transparenz und Effizienz in der Wasserwirtschaft

geschrieben am: 30.04.2013 Ich will meinen Beitrag mit drei Thesen zu Ordnungspolitik, Kartellverfahren und Benchmarking beginnen. These 1: Die laufenden Kartellverfahren lassen sich in zwei Aussagen zusammenfassen: • Die Kostenkontrolle beziehungsweise die Überprüfung aufgrund kostenbasierter Entgelte ist seit dem BGH Urteil zu Calw entschieden und für die Kartellbehörden zulässig. • Bei den Verfahren in Wetzlar und Berlin steht im Kern die Frage zur... weiterlesen

Bewältigung der europäischen Wasserproblematik: Blueprint to Safeguard Europe’s Water

geschrieben am: 30.04.2013 Warum eine neue Gesamtstrategie zur Bewältigung der europäischen Wasserproblematik? Der Strategie Europa 2020 für eine effizientere Nutzung der Ressourcen stehen noch viele Hemmnisse entgegen. So kommt es oftmals aufgrund von ineffizienten Methoden zu Wasserverschwendung, es mangelt an Nachhaltigkeit, die Wasserinfrastruktursysteme sind häufig veraltet und es gibt zu wenige Informationen über die tatsächliche Ausschöpfung oder die... weiterlesen

Mit Strategien und Innovationen in die Energiezukunft

geschrieben am: 20.08.2012 Mit der beschlossenen Wende hin zu mehr dezentralen Technologien haben Stadtwerke die Chance, den Anteil an der Stromerzeugung deutlich zu steigern. Obwohl sie über 50 Prozent der Menschen mit Strom versorgen, liegt ihr Anteil an der Produktion derzeit bei gerade einmal zehn Prozent. Das ist für einen funktionierenden Wettbewerb deutlich zu wenig, meinen Martin Fürböck und Thomas Zaremba. Beide betonen sie die Notwendigkeit, den Ausbau der... weiterlesen