• Ein Europa, das schützt und nützt

    Hermann Winkler, Mitglied der EVP - Fraktion im Europäischen Parlament und... weiterlesen
  • Energiemanager geht von Wuppertal nach Berlin

    Daseinsvorsorge ist unser Kerngeschäft, mit diesem Credo führte er auch... weiterlesen
  • Nord Stream 2: Nicht drohen, sondern fair diskutieren

    Prof. Dr. Friedbert Pflüger ist Direktor des European Centre for Energy... weiterlesen

Umbau der Energieversorgung

geschrieben am: 20.08.2012

Herr Minister, im Jahr 2050 soll aus deutschen Steckdosen überwiegend Strom aus Wind und Sonne fließen. Wie schätzen Sie den aktuellen Stand zum Umbau der Energieversorgung ein?

Der Umbau der Energieversorgung folgt einem schlüssigen Gesamtansatz. In 40 Jahren soll unser Strom zu mehr als 80 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen kommen. Und der Ausstoß an Kohlendioxid soll dann mindestens 80 Prozent unter dem des Jahres 1990 liegen.... weiterlesen

Goldisthal setzt Maßstäbe

geschrieben am: 20.08.2012 Pumpspeicherkraftwerke sind Spitzenlastwerke, die plötzliche Schwankungen im Gleichgewicht zwischen Erzeugung und Verbrauch ausgleichen. Besonders in Spitzenzeiten mit einem hohen Stromverbrauch zeigt sich der Nutzen solcher Speichersysteme. In kürzester Zeit werden die Anlagen vom Stillstand auf „volle Power“ gefahren. Pumpspeicherkraftwerke dienen somit auch als Leistungsreserve, weil jedes am Netzbetrieb beteiligte... weiterlesen

Mehr Zusammenarbeit für die Energiewende

geschrieben am: 10.08.2012 Die Ministerpräsidenten der Bundesländer wollen in Zukunft halbjährlich zu Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Problemen und Perspektiven der Energiewende zusammenkommen. Man werde Fortschritte und nicht erledigte Aufgaben identifizieren, so die Bundeskanzlerin. Eingerahmt wird der Prozess von einem intensiven Austausch der Fachministerien auf Bundesund Länderebene. Darin einbezogen werden ebenso Gesellschaft, Energieunternehmen und... weiterlesen

Stadtwerke - Gewinner der Energiewende?

geschrieben am: 10.08.2012 Herr Becker, bringt die Energiewende die Stadtwerke in die Pole Position?
Nein, so einfach ist das nicht. Die Energiewende ist ein Feld mit vielen Facetten, evolutionären Entwicklungen und revolutionären Neuerungen. Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima und dem erneuten Ausstieg aus der Kernenergie, der die Energiekonzerne empfindlich traf, wird zwar allgemein gesagt, dass die kommunalen Versorger die Gewinner der Energiewende seien.... weiterlesen

Optimierung der Energiebeschaffung durch aktuelle Energiedaten

geschrieben am: 10.08.2012 Kundenbindungsstrategien von kommunalen und regionalen Energieversorgern bestimmten den Stadtwerke-Award 2012, der bereits zum dritten Mal im Rahmen der Euroforum-Stadtwerketagung vergeben wurde. Unter dem Meta-Thema „Kundenbindung und Kundennähe“ wurden 2012 besonders innovative Projekte für industrielle, gewerbliche, kommunale oder private Kunden ausgezeichnet. Neben der Innovationskraft bewertete die Jury die Nachhaltigkeit und Messbarkeit... weiterlesen