• GuD-Kraftwerke gehören zum Energieversorgungssystem

    Dr. Torsten Köhne, Vorstandsvorsitzender der swb AG kann auf 12... weiterlesen
  • Forum für Zukunftsenergien im Dialog

    Dr. Annette Nietfeld, Geschäftsführerin des Forum für Zukunftsenergien im... weiterlesen
  • Der Kundenservice von heute: schnell, direkt, überall verfügbar und persönlich

    Andrea Arnold, Geschäftsführerin der A/V/E GmbH, berichtet in ihrem... weiterlesen

Beherrschung des Paradigmenwechsels

geschrieben am: 11.09.2017 In der Energiewelt ist annähernd nichts mehr wie früher und es wird auch nie wieder so sein. Die Veränderungen im Energiesektor werden insbesondere durch „3D“ geprägt: Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung. Darüber hinaus beeinflussen übergelagerte Megatrends wie z. B. Urbanisierung und New Competition den Branchenwandel. weiterlesen

Systemstabilität verlangt kooperative Zusammenarbeit

geschrieben am: 11.09.2017 Seit 2013 agiert die Westfalen Weser Energie-Gruppe (WWE) unter dem Motto „Gemeinsam Energie bewegen“. Insgesamt 52 Kommunen und Kreise sind an dem rein kommunalen Unternehmen beteiligt. In ihrer strategischen Neuausrichtung konzentriert sich die Gruppe mit dem „WWE-Erfolgsmodell“ auf werthaltiges Wachstum auch außerhalb der Netze zur Sicherung von Rendite und Ergebnis.

 weiterlesen

Big Data-Plattform zur Erschließung neuer Geschäftsmodelle

geschrieben am: 11.09.2017 Nach der 3. Euroforum-Jahrestagung „Digitale Energiewirtschaft 2017“ sprachen wir mit Hartmut Entrup, Bereichsleiter Smart-X von Arvato Systems, warum ein kluges Energiedatenmanagement zum Schlüsselfaktor für den Markterfolg von Energieversorgungsunternehmen wird.

Foto: Ireen Lampe weiterlesen

Energiewende erhält ein digitales Gerüst

geschrieben am: 11.09.2017 In seiner Veröffentlichung „The Computer for the 21st Century“ prägte Mark Weiser 1991 den Begriff vom „Internet der Dinge“ als allgegenwärtige Computer. Statt selbst Gegenstand der menschlichen Aufmerksamkeit zu sein, soll das „Internet der Dinge“ die Menschen bei ihren Tätigkeiten unmerklich unterstützen. Immer kleinere Computer sollen Menschen begleiten ohne abzulenken oder überhaupt aufzufallen. Viele einzelne Dinge, intelligent vernetzt,... weiterlesen